Category / Debatte

    Loading posts...
  • Eiskalter Anstand

    Der ÖVP geht es nicht nur darum, der Menschenfeindlichkeit freien Lauf zu lassen, sondern sie versucht, sie zu rationalisieren, um sich zu legitimieren.

  • Hufeisen im Netz

    Hasspostings sind ein Elend. Doch Gesetze, die Äußerungen in sozialen Medien sanktionieren, können und werden am Ende auch gegen Linke angewendet werden.

  • Ein Schritt in die richtige Richtung

    Wer jemanden via Facebook-Kommentar rassistisch beleidigt, muss künftig mit einer Verurteilung nach dem Verhetzungsparagraphen rechnen.

  • Verbranntes Terrain

    Wenn in das allgemeine soziale Unbehagen eine plötzliche Störung der Alltagsroutinen einbricht, wie beim Ausbruch von Seuchen oder nach Naturkatastrophen, werden Verschwörungserzählungen nach oben gespült.

  • Vernebelte Bildungsdebatte

    Die Debatte über das österreichische Bildungswesen ist nach wie vor nicht auf dem Stand, auf dem wir sie führen sollten.

  • Die Stunde der Heuchler

    »Integrationsministerin« Susanne Raab hat eine Offensive gegen »importierten Antisemitismus« angekündigt. Angesichts des Umgangs der ÖVP mit ihrer eigenen Geschichte ist das kaum mehr als ein PR-Gag.

  • Weimar Calling

    Die Angst vor einer Cancel Culture ist bei genauerem Hinsehen ein Konstrukt. Wovor sich das vereinigte bürgerliche Establishment so fürchtet, macht aber reale Verhältnisse unsichtbar.

  • Die Dose gibt’s, die Dose nimmt’s

    Qualitätsjournalismus darf nicht exzentrischen Milliardären à la Didi Mateschitz überlassen werden. Stattdessen muss ihn endlich eine reformierte Presseförderung stärken.

  • Die Schwäche des Bürgertums

    In der Schweiz betrachtete es die städtische Bourgeoisie als ihre Pflicht, sich in Medien von gewisser Qualität darzustellen. In Österreich dagegen sind sie im Besitz einer Art lokaler Lumpenbourgeoisie.

  • Mit Scholz weiter in den Abgrund

    Die SPD geht mit Olaf Scholz an der Spitze in die Bundestagswahlen. So eine Verrenkung schafft tatsächlich nur eine Partei, die mit sich selbst nicht im Reinen ist.