Category / Politik

    Loading posts...
  • »Es war ein Kompromiss zwischen Politik und Tourismuslobby«

    Markus Wilhelm – einer der profundesten Kenner der Tiroler Verhältnisse und einer
    ihrer schärfsten Kritiker – über den Fall Ischgl, die Macht der »Tiroler Adler Runde«
    und darüber, warum er von den Grünen nicht zu enttäuschen ist.

  • Von hier aus

    Noch hat die Covid-19-Pandemie die Welt fest im Griff. Wohin aber
    steuern wir, wenn sie vorüber ist? Welche Lehren lassen sich aus ihr
    für das gesellschaftliche Leben, für die Organisierung von Arbeit
    und Wirtschaft und für die Ausformung der Beziehungen
    zwischen Menschen, Ländern und Kontinenten ziehen?

  • Von der Reife der Zeit

    Niemand weiß, wann eine Situation eine revolutionäre Situation ist. Lieber einmal
    zu schnell auf sie setzen, anstatt sie zu verpassen. Zur Gründung der
    Roten Armee Fraktion, die sich am 14. Mai zum 50. Mal jährt.

  • Für den Kommunismus

    Von Samuel Stuhlpfarrer

  • Dann lieber Kärnten

    Gedanken zu Alzheimat und Exil, dem Kiezfaschismus der Zugezogenen und
    zum einzigen Antifaschisten in Kärnten: einer Linkskurve in Lambichl.

  • »In St. Pölten steht ein Tempel, in Wien ein Dixi-Häusl«

    Der Historiker Florian Wenninger leitet das »Institut zur Erforschung der Geschichte der Gewerkschaften und der Arbeiterkammer« in Wien. Ein Gespräch über schwarz-grüne Geschichtspolitik, den Begriff Austrofaschismus und die Notwendigkeit, aktuelle politische Fragen in die Vergangenheit zurückzuwerfen.

  • Konturen einer demokratischen Biopolitik

    Der italienische Philosoph Giorgio Agamben charakterisierte zuletzt die aufgrund der Covid-19-Pandemie ergriffenen Maßnahmen als eine Ausübung von Biopolitik im »Ausnahmezustand«. Panogiotis Sotiris, Lehrbeauftragter der Fernuniversität Patras, antwortet darauf mit Überlegungen, wie Biopolitik anders gedacht werden kann.

  • Vom Durst nach der Revolution

    In der chilenischen Hauptstadt Santiago drängten am 8. März, dem Internationalen Frauentag, mehr als eine Million überwiegend weibliche Demonstrantinnen auf die Straße. Damit gaben sie den seit Monaten anhaltenden Protesten neuen Antrieb.

  • Land des rechten Terrors

    N°4| POLITIK | 27.03.20 Land des rechten Terrors Die Attentate von Hanau, Halle und Kassel kommen nicht aus dem Nichts. Der rechte Terror in Deutschland hat nicht nur Tradition, sondern auch treue Verbündete in…

  • Lenins Staat

    Am 22. April jährt sich Lenins Geburtstag zum 150. Mal. Am Vorabend der Oktoberrevolution von 1917 setzte er mit Staat und Revolution eine analytische und programmatische Maschine in die Welt.Eine Nachbetrachtung.

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.