Datenschutzerklärung

Wir sind Auftraggeber, nämlich Verantwortliche dieser Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In Entsprechung der den Auftraggeber treffenden Informationspflichten ersuchen wir Sie um Kenntnisnahme der nachstehenden Mitteilung:

Verantwortlicher dieser Datenverarbeitung ist Herr Samuel Stuhlpfarrer, Tagebuch Verlag e.U., Postfach 0010, 1020 Wien, 0650 / 25 61 671,

samuel.stuhlpfarrer@tagebuch.at.

Wir verarbeiten im Rahmen der Nutzung unserer Website nachstehende Kategorien personenbezogener Daten: Name, Adressdaten, elektronische Kontaktdaten, Bankverbindung.

Soweit Sie unsere Zeitschrift abonniert haben, verwenden wir die von Ihnen bekannt gegebenen Daten zur Zusendung und Abrechnung durch unsere interne Buchhaltung. Wenn Sie einen Artikel über unsere on-demand Funktion bestellen, verwenden wir die von Ihnen bekanntgegeben Daten zur Bereitstellung des Artikels und zur Abwicklung der Bezahlung. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Zusammenhang zur Vertragserfüllung erforderlich. Sofern Sie der Verwendung Ihrer Daten für den Erhalt von Newslettern zustimmen, verarbeiten wir Ihre Daten zu Marketingzwecken. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, um das Erscheinungsbild unserer Website zu verbessern und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie dienen auch dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte Session Cookies, die gelöscht werden, wenn Sie unsere Website wieder schließen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Erfüllung des mit der betroffenen Person geschlossenen Vertrages. Der Versand von Newslettern erfolgt nur aufgrund einer von Ihnen ausdrücklich erteilten Einwilligung, welche von Ihnen jederzeit grundlos widerrufen werden kann.

Wenn die Bereitstellung der personenbezogenen Daten für diese Datenverarbeitung gesetzlich vorgesehen, vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, kann die  Nichtbereitstellung der Daten durch den Betroffenen dazu führen, dass die vom Auftraggeber Ihnen gegenüber zu erfüllenden Verpflichtungen nicht erfüllt werden können.

Die über Sie ermittelten Daten werden von uns nur an die zur Lieferung des Magazins beauftragten Dienstleister weitergeleitet.

Die gespeicherten und verarbeiteten Daten stammen ausschließlich von Ihnen selbst.

Ihre Daten werden nicht in ein Drittland (EU- bzw. EWR-Ausland) oder an eine internationale Organisation übermittelt.

Die Daten werden mindestens für die Dauer der aufrechten Vertragsbeziehung gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherdauer kann sich aus gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. Steuerrecht) ergeben. Die Daten werden längstens nach 7 Jahren gelöscht.

Als Betroffene/r der Datenverarbeitung haben Sie gegenüber dem Auftraggeber die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit.

Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung für die Datenverarbeitung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Letztlich haben Sie die Möglichkeit, sich über eine Ihrer Auffassung nach unzulässige Datenverarbeitung bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.or.at) zu beschweren.