Haus und Silhouetten

von Evelyn Bubich

436 wörter
~2 minuten
Haus und Silhouetten
Sophia Lunra Schnack
feuchtes holz
Otto-Müller-Verlag, 2023, 320 Seiten
EUR 26,00 (AT), EUR 26,00 (DE), CHF 35,50 (CH)

Es ist ein Hineingleiten »mit verinnerlichter Strecke«, ein Schwingen durch Räume ohne Verortung im Hier oder Früher, ein Betasten der »Mauern der Vorfahren«, ein Schauen zwischen die Wände der Kindheit, ein »Projizieren durch transparent strahlende Blätter«, ein Vorbeifahren an Generationen und ihren zu Wintern gewordenen Sommern.

Du sitzt in einem Zug, in den einst die »Fetzenweiber« stiegen und der ihre hinterlassenen Spuren wieder ins Unsichtbare entließ, der Waggon gleitet über die Schienen, die am Fuße des Hausbergs hin zum Großvater führen, hin zur Großmutter und noch weiter zurück. Du steigst aus dem Zug und betrachtest das Bahnhofsgebäude, stehst ganz allein davor, und deine Schritte erreichen den Vorplatz, da strömt etwas in dich, ein Sinn, der im Besonderen das Erinnern hervorruft: ein Geruch »nach sofortigem wie vergessenem Ankommen«.

Jetzt weiterlesen? Das sind Ihre Optionen.

AKTUELLES
HEFT KAUFEN

Jetzt kaufen
Erhalten Sie um nur 8,50 Euro Ihren Online-Zugang zu allen Beiträgen dieser Ausgabe. Das gedruckte Heft erreicht Sie demnächst per Post.

JETZT
ABONNIEREN

Zu den abos
Mit einem Abo lesen Sie das TAGEBUCH online unlimitiert. Jede gedruckte Ausgabe erhalten Sie, je nach Modell, bequem per Post. Ab 29 Euro.
1

    Warenkorb

    Spenden €10 - Monatlich
    1 X 10 / Monat = 10 / Monat