Vom Ende der Zukunft

von Felix Diefenhardt

Illustration: Dani Maiz

Zukunftsglaube war einst das Geschäft der Linken. Heute sind es die Tech-Giganten des Silicon Valley, die Utopien zu Gold machen. Was steckt hinter diesem Business-Futurismus?


X

Informiert bleiben – mit unserem Newsletter

1984 war Karin Berger Co-Regisseurin der »Küchengespräche mit Rebellinnen«. Bis heute zeigt sie erinnerungspolitische Leerstellen in Österreich auf. Ein Gespräch über das Politische im Privaten und die Rolle von Zeitzeuginnen.

Der Journalist Ed Zitron ist bezüglich der Entwicklungen der Tech-Industrie um keine ...

Im Zentrum der US-Hochtechnologie entwickeln Investoren und IT-Nerds reaktionäre Welt...

Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass der nächste österreichische Bundeskanzler...

Gegenöffentlichkeit retten
TAGEBUCH abonnieren

Die Krise linker Medien macht auch vor dem Tagebuch nicht halt. Unterstützt uns mit einem Abo, mit eurer Herausgeber:innenschaft oder mit einer Spende. Wir sind uns sicher: Das TAGEBUCH ist gerade in diesen politisch volatilen Zeiten unverzichtbar

X

Jetzt Herausgeber*in werden.

DATENDRANG #10 | Dringend notwendig: Die EU will endlich das Problem der Steuerflucht ...

Tagebuch , Nr. 12, 5. Juni 1954...

Luxus-Yachten stehen für extreme soziale Ungleichheit und zeigen die Vorliebe der Sup...

Blog
Dass sich »die größte Demokratie der Welt« unter ihm faschisiert hat, war beim Bes...

Blog
Die »Neue Volksfront« ist nach der Stichwahl in Frankreich stärkste Kraft in der Na...

Blog
Israel, Palästina und die globale Linke. Ein Beitrag zur Debatte....

Readers in Residence

DER TAGEBUCH BÜCHER-PODCAST

Jeden dritten Donnerstag im Monat nehmen David Mayer und Jana Volkmann eine kleine Ortsbesichtigung in der Welt der Bücher vor. Dabei geht es um den Ort als Standpunkt – als Voraussetzung für Auseinandersetzung, als politische Einstimmung und als Suchbewegung.


MEHR

0

    Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop