Autor

Richard Schuberth

Richard Schuberth lebt und arbeitet als freier Autor in Wien. Zuletzt erschien von ihm Lord Byrons letzte Fahrt. Eine Geschichte des griechischen Unabhängigkeitskrieges (Wallstein, 2021).

Kampf dem Sattelschlepper-Wesen

von Richard Schuberth

Nach dem Tod eines jungen Flüchtlings bedient Innenminister Karner mal wieder das Feindbild der »Schleppermafia«.


Kulturelle Zueignungen

von Richard Schuberth

Was uns die Musik der Appalachen über Rasse, Klasse und kulturelle Osmose verrät.


Was ist antislawischer Rassismus?

von Richard Schuberth

Die wechselreiche Geschichte der Konstruktion und Abwertung »der« Slawen zwingt Antirassisten zur Infragestellung der eigenen Kategorien.


Kickl auf der Goa-Party

von Richard Schuberth

NS- und Holocaust-Symbole bei den »Anti-Corona-Demos« sind nicht Indizien von deren rechtsradikaler Unterwanderung, sondern der schleichenden Faschisierung ihres breiten Spektrums.


Die Geburt einer Nation (aus dem Geist von Romantik und Banditentum)

von Richard Schuberth

Eine Tour de Force durch Trivia, ideologische Fehlinterpretationen und die verdrängten Aspekte des ersten großen nationalen Befreiungskampfes auf europäischem Boden,...


Ein hartes Reiskorn

von Richard Schuberth

Was uns Good Ol’ Uncle Ben kurz vor seinem Abtritt über die Geschichte und Gegenwart von Rassismus und Antirassismus in...


Verflixt. Schon wieder kein Faschismus

von Richard Schuberth

Gräbt Sebastian Kurz, der aktuelle Bonbonautomat des Kapitals, das Kruckenkreuz aus? Über Faschismus-Verharmlosung, autoritäre Erlösungsträume und den perfekten neoliberalen Herrschaftsalgorithmus.


Denn sie lasen ihn heimlich

von Richard Schuberth

Am 20. Dezember starb Hermann Gremliza, der langjährige Herausgeber von konkret. Und mit ihm der Imperativ, dass linke Texte besser...


0

    Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop